news ergebnisse termine inside

Aktuelle Leichtathletik-News aus Südhessen

Mehr aktuelle Berichte und Meldungen über das Leichtathletik-Geschehen in Südhessen finden Sie bei unserem Partner leichtathletikweb.de. Egal, ob Volks-, Straßen- oder Crosslauf, Sportfest oder Meisterschaft auf der Tartanbahn. Leichtathletikweb.de versucht über alle interessanten Veranstaltungen in Südhessen zu berichten.

zur Leichtathletikweb-Newsrubrik
Newsarchiv
Newssuche
> home > news > Verletzungspech kostet Titel Mittwoch, 25.04.2018
AUS DEM KREIS

Verletzungspech kostet Titel

Von Miriam Feyerabend
Am Sonntag wurden auf dem Friedberger Burgfeld die hessischen Mannschaftsmeisterschaften der Leichtathleten ausgetragen. Auch aus dem Kreisgebiet waren zwei Teams am Start. Während es bei den Frauen der LG Biebesheim/Eschollbrücken/Crumstadt mehr ums Dabeisein ging, wollten die Jugendlichen des TV Groß-Gerau gemeinsam mit ihrem Teamkollegen der Startgemeinschaft, dem ASC Darmstadt und dem Alsfelder SC, den Titel und die Qualifikation für den Deutschen Endkampf Ende September erringen.
Doch neben Julian Fornoff, dem stärksten TVGG-Sprinter, musste das Team auch auf zwei starke Punktebringer der beiden anderen Vereine verzichten, sodass der Kampf gegen die LG Eintracht Frankfurt enorm spannend wurde. 200 Punkte trennte die SG aus Groß-Gerau, Darmstadt und Alsfeld am Ende vom Titel, auch wenn die Punktzahl besser war, als die aus dem vergangenen Jahr, mit der sie sich für den Deutschen Endkampf der besten Acht qualifizieren konnten. Am 23. Juni hofft das Team auf Bestbesetzung und will nochmals 500 Punkte draufpacken, um sicher zu gehen, eine Einladung fürs Finale zu erhalten.

Die besten Tagesleistungen zeigten über 100 m Benjamin Heller (Alsfeld) und Roman Krotil (TV GG) in 11,24 und 11,39 Sekunden. Die Staffel in der Besetzung Daniel Isbrecht, Roman Krotil, Nabil Abu Asaker und Benjamin Heller zeigte in 43,27 Sekunden, dass ihnen auch in dieser Saison der Landestitel nicht zu nehmen sein dürfte.

Roman Krotil lief die 400 m zudem in 51,96 sek, Robert Urban die 1000 m in 2:52,48 Minuten. Mike Janovsky absolvierte die 3000m in 10:33,18 Minuten. Für Aufsehen sorgte einmal mehr Handballer Matthias Hirsch, der erst einen Abend zuvor aktiviert wurde und am Ende auf 48,68 Meter und Platz vier kam. Somit errang die SG nach den hessischen 4 x 400 m-Meisterschaften am Donnerstag die zweite Vizemeisterschaft binnen vier Tagen. Roman Krotil hatte sogar am Samstag noch einen Doppelstart beim Stadionfest in Mörfelden eingestreut.

Birgit Hill von der LG BEC zeigte sich mit ihrem Frauenteam zufrieden. Es gäbe noch einige technische Feinheiten zu erarbeiten, die Mannschaft der neugegründeten LG müsste erst noch zusammenwachsen. Stephanie Hill und Katrin Reinhard liefen die 100 m in 13,28 sek und 13,29 sek.

Für die 4 x 100 m-Staffel wurden in der Besetzung Britta Kraft, Stephanie Hill, Nina Wondra und Katrin Reinhard 51,57sek gestoppt. Britta Kraft übersprang 1,46 m. Stephanie Hill verpasste die Fünf-Meter-Marke im Weitsprung nur um zwei Zentimeter. Am Ende belegte das BEC-Team den sechsten Platz.
ARTIKEL VERSENDEN | DRUCKVERSION
Suchbegriffe:
Volltext
nur Einleitung/Autor
Zeitraum
1 Woche
1 Monat
3 Monate
1 Jahr
anderer Zeitraum:
von
bis
home | news | ergebnisse | termine | inside | impressum

© 2004-2018 Leichtathletik-Kreis Groß-Gerau. Alle Rechte vorbehalten.
powered by leichtathletikweb.de