false
HomeNewsLeon Kirchner springt zur Vizemeisterschaft
Mittwoch, 17.01.2018
Die neuesten Meldungen von leichtathletikweb.de auf Ihrer eigenen Homepage.
Wie? Ganz einfach. Bauen Sie einen unserer Newsticker auf Ihrer Homepage ein.
anleitung...
Leon Kirchner springt zur Vizemeisterschaft
Von Raphael Schmitt
Die Formkurve für Leon Kirchner zeigt weiter bergauf: Mit neuer persönlicher Bestleistung von 6,80 Meter sicherte sich der Athlet der LG Mörfelden-Walldorf am Wochenende bei den süddeutschen Hallenmeisterschaften im Weitsprung der U18 die Vizemeisterschaft.

Kirchner wusste im Sindelfinger Glaspalast zudem abermals mit einer starken Serie mit Sprüngen jeweils der 6,50-Meter-Marke zu überzeugen. Bereits im zweiten Durchgang, nachdem er in den Wettkampf mit 6,53 Meter eingestiegen war, verbesserte der U18-Hessenmeister sich auf seinen neuen Hausrekord von 6,80 Meter. Der Sechzehnjährige musste sich in Sindelfingen damit lediglich Damon Künstler vom TSV SCHOTT Mainz geschlagen geben, der mit 7,02 Meter im sechsten Versuch für den krönenden Abschluss der Weitsprungkonkurrenz der U18 sorgte.

Über die 60-m-Sprintstrecke verzichtete Leon Kirchner nach seinem Vorlauf in 7,33 Sekunden derweil auf den Zwischenlauf. Bereits im Vorlauf Endstation war unterdessen für Mario Vogel von der LG Rüsselsheim. Für Vogel wurden 7,52 Sekunden gestoppt.

Bei der weiblichen Jugend U18 lief Sina Berger von der LG Biebesheim-Eschollbrücken-Crumstadt (LG BEC) über 1500 Meter in 5:19,75 Minuten auf Rang zehn und bestätigte damit ihre Leistungen von den hessischen Titelkämpfen in Frankfurt-Kalbach und Hanau. Leicht verbessert zeigte sich indes Vereinskollegin Inka Jensen, die in der Dreisprungkonkurrenz mit 10,29 Meter Platz fünfzehn belegte. Stephanie Hill, welche als einzige hiesige Athletin für die Wettbewerbe der Aktiven gemeldet hatte, verzichtete derweil auf einen Start.

Für die stärksten Leistungen im Sindelfinger Glaspalast sorgten 100-Meter-Europameisterin Verena Sailer (MTG Mannheim), die in 7,24 Sekunden über 60 Meter die Norm für die Hallen-Weltmeisterschaft in Istanbul (9.-11. März) ebenso erfüllte, wie Stabhochsprung-Siegerin Kristina Gadschiew (LAZ Zweibrücken). Die Zweibrückerin löste mit 4,52 Meter das Ticket für Istanbul.

Aus diesem Artikel jetzt ein PDF-Dokument erzeugen.
DRUCKVERSION
ARTIKEL VERSENDEN
Aktuelle Bestenlisten online!
Die aktuelle Bestenliste der Region Südhessen für die Saison 2012 ist online!
mehr...
Über Leichtathletikweb.de Contact Impressum Nutzungsbedingungen Media-Service
© 2003-2018 Leichtathletikweb.de - Alle Rechte vorbehalten

Partnersites: NICOLEBEST.com | SCHMITT-SPORTFOTO.com | FU-WA.de