false
HomeNewsKarin Risch gewinnt Berglauftitel
Freitag, 19.01.2018
Die neuesten Meldungen von leichtathletikweb.de auf Ihrer eigenen Homepage.
Wie? Ganz einfach. Bauen Sie einen unserer Newsticker auf Ihrer Homepage ein.
anleitung...
Karin Risch gewinnt Berglauftitel
Von Raphael Schmitt
Nachdem in den vergangenen Jahren die hessischen Berglauftitelkämpfe jeweils in Nord- bzw. Osthessen ausgetragen wurden, war am Samstagabend der TV Alsbach erstmals Gastgeber der Berglauf-Meisterschaften. In der Altersklasse W 65 wurde Karin Risch im Trikot der LG Biebesheim-Eschollbrücken-Crumstadt (LG BEC) ihrer Favoritenrolle gerecht.

Vierhundertzwanzig Höhenmeter galt es für die knapp einhundert Läuferinnen und Läufer am Samstagabend auf der 6-km-Strecke von Alsbach bis hinauf zum Melibokusgipfel zu bewältigen. Für die Teilnehmer der hessischen Berglauf-Titelkämpfe war der Kurs somit deutlich anspruchsvoller als der traditionelle Parcours, den die Athleten seit nunmehr 43 Jahren beim Melibokuslauf in Angriff nehmen. Bei einem der ältesten Landschaftsläufe Deutschlands hat die Laufklientel stets die Wahl zwischen einer 10- und 20-km-Distanz. Die Strecke des 10-km-Laufs bleibt dabei unterhalb des Melibokusgipfels und weist lediglich 240 Höhenmeter auf. Auf der längeren Distanz wird der 517 Meter hohe Gipfel zwar passiert, jedoch auf zum Teil anderen Wegen mit etwas moderateren Steigungen erreicht. Zum Ziel geht es dann auf ausladenden Schleifen wieder zurück nach Alsbach. Für die HM-Teilnehmer ging es nach dem Zieleinlauf am Melibokus-Funkturm zwar ebenfalls wieder per Pedes zurück zum Ausgangspunkt „Im Kießling“ in Alsbach, aber dann in deutlich gemütlicherem Tempo zum „Auslaufen“.

Über den hessischen Meistertitel konnte sich in der Altersklasse W 65 die Ober-Ramstädterin Karin Risch (LG BEC) freuen. Nachdem sie vor wenigen Wochen bereits im Nordschwarzwald bei der Senioren-Berglauf-WM am 1008 Meter hohen Mehliskopf Silber gewann, hatte sie im heimischen Südhessen erwartungsgemäß keine Konkurrenz zu fürchten und nahm in 37:00 Minuten souverän den HM-Titel mit nach Hause. Jeweils Bronze gab es für ihre beiden Vereinskollegen Wilhelm Grünig (45:59 min / M 70) und Dominic Feldmann (30:02 / Männliche Jugend U20).

Im gut besetzten Feld der M 50 lief derweil der Königstädter Uwe Bernd (LG Rüsselsheim) in 27:38 Minuten auf Rang vier. Joachim Katzer von der LG Fulda erreichte nach 25:08 Minuten als Schnellster der M 50 das Ziel. Die Walldorferin Alexandra Behrens (ASC Darmstadt) verzichtete indes kurzfristig auf einen Start.

Aus diesem Artikel jetzt ein PDF-Dokument erzeugen.
DRUCKVERSION
ARTIKEL VERSENDEN
Aktuelle Bestenlisten online!
Die aktuelle Bestenliste der Region Südhessen für die Saison 2012 ist online!
mehr...
Über Leichtathletikweb.de Contact Impressum Nutzungsbedingungen Media-Service
© 2003-2018 Leichtathletikweb.de - Alle Rechte vorbehalten

Partnersites: NICOLEBEST.com | SCHMITT-SPORTFOTO.com | FU-WA.de