false
HomeNewsMedaillenflut in Erfurt
Freitag, 19.01.2018
Die neuesten Meldungen von leichtathletikweb.de auf Ihrer eigenen Homepage.
Wie? Ganz einfach. Bauen Sie einen unserer Newsticker auf Ihrer Homepage ein.
anleitung...
Medaillenflut in Erfurt
Von Raphael Schmitt
Drei stimmungsvolle Tage erlebten Deutschlands Leichtathletik-Senioren von Freitag bis Sonntag im Erfurter Steigerwaldstadion. Mit einer wahren Medaillenflut überraschten die hiesigen Altersklassenathleten bei den nationalen Titelkämpfen: Insgesamt neun Medaillen brachten sie aus der thüringischen Landeshauptstadt mit nach Hause.

Bestens aufgelegt zeigten sich die hiesigen Athleten bei den deutschen Senioren-Meisterschaften in Erfurt. Auch die teilweise widrigen Wetterbedingungen konnten die Südhessen im Steigerwaldstadion nicht bremsen und bescherten nach drei Wettkampftagen eine nicht erwartete Medaillenausbeute. Neunmal standen heimische Sportler auf dem Siegerpodest und konnten eine DM-Medaille in Empfang nehmen.

Während die Titelkämpfe besonders am Freitag unter zahlreichen Regenschauern litten, mussten Athleten und Organisatoren am Samstag ebenfalls den einen oder anderen Wolkenbruch hinnehmen. Doch nach wenigen Minuten gewann stets wieder die Sonne die Oberhand und verdrängte die grauen Regenwolken. Am Sonntag hatte Petrus scheinbar ein Einsehen mit den Leichtathleten und ließ das Quecksilber bei strahlendem Sonnenschein sogar über die 20-Grad-Marke klettern.

Ein Meistertitel blieb den heimischen Athleten – wie bereits vor Jahresfrist in Minden und Ahlen – auch in Erfurt verwehrt, dafür gab es gleich sechs Vizemeistertitel zu feiern. Dreimal gab es Bronze. Den Medaillenreigen auf der Rundbahn läutete am Freitag Roland Elsner von der LG Biebesheim-Eschollbrücken-Crumstadt (LG BEC) ein. Der Worfelder sicherte sich in einem packenden Finish über 800 Meter der M 70 in 2:41,79 Minuten die Vizemeisterschaft. So richtig zufrieden war Elsner jedoch zunächst nicht. „Schade, dass es nicht zum Sieg gereicht“, bilanzierte der Laufroutinier, der sich am Freitag zudem noch in den Dienst seiner Vereinskollegen Rudolf Wodniok und Herbert Schoormann stellte und mit ihnen in der M 60 Rang fünf über 3 x 1000 Meter (12:27,90) belegte.

Am Samstag verzichtete Elsner dann zugunsten seinem zweiten Staffeleinsatz am Finaltag über 4 x 400 Meter auf einen Einzelstart über 1500 Meter. Roland Elsner: „Ich schone mich für die Staffel.“ Gemeinsam mit Startläufer Hans Rudolf Sammet, Walter Busenbender und Schlussläufer Heinz Wondra sicherte sich Roland Elsner in 4:29,71 Minuten schließlich die zweite Silbermedaille. Für den Büttelborner Hans Rudolf Sammet war dies sogar schon die dritte Medaille. Sammet sprintete in der Domstadt bereits am Samstagvormittag über 300 Meter Hürden der M 60 in 50,60 Sekunden zu Silber. Medaille Nummer drei gab es für ihn in der 4 x 100-Meter-Staffel mit Walter Busenbender, Lutz Zeisse und Heinz Wondra in 54,12 Sekunden am Samstagabend. Die Südhessen gewannen auf der Stadionrunde Bronze. Selbstverständlich wurden sie dabei lautstark von den mitgereisten Vereinskollegen und Trainer Manfred Kraft angefeuert.

In den technischen Disziplinen war einmal mehr auf die beiden Werfer Heinz Janson (TV Groß-Gerau) und die Rüsselsheimerin Barbara Schlosser (Wiesbadener LV) verlass. Janson gewann in der Altersklasse M 70 mit dem Diskus (35,76 m) Silber und sicherte sich im Hammerwurf (37,85 m) die Bronzemedaille. Barbara Schlosser wurde im Kugelstoßen der W 55 mit 10,48 Meter Vizemeisterin. Den Drei-Kilo-Hammer beförderte die Rüsselsheimerin auf eine Weite von 25,09 Meter, womit sie die Bronzemedaille gewann. Ganz knapp war die Entscheidung derweil im Weitsprung der M 60. Nach sechs Versuchen trennten Sieger Friedhelm Unterloh (LG Hünxe) und den Biebesheimer Heinz Wondra (LG BEC) lediglich zwei Zentimeter. Wondra landete bei 4,87 Meter in der Weitsprunggrube und musste sich damit erstmals Friedhelm Unterloh geschlagen geben.

Ein gelungenes DM-Debüt gaben unterdessen jeweils Nicole Wagner und Jan Ascher (beide TV Trebur). Die beiden „Jungsenioren“ ließen im Steigerwaldstadion auf der Rundbahn aufhorchen. Während Wagner am Samstag in der Altersklasse W 35 die 1500-Meter-Distanz in Angriff nahm und in 5:09,10 Minuten Siebte wurde, lief Vereinskollege Jan Ascher über 800 Meter der M 35 tags darauf als Vierter nach 2:06,68 Minuten über die Ziellinie.

Ascher zeigte im zwölfköpfigen Teilnehmerfeld von Beginn an ein couragiertes Rennen und reihte sich zunächst an Position zwei ein, bevor er auf der Gegengeraden bei etwa 550 Metern die Führung übernahm und damit zu seinem frühzeitigen Schlussspurt ansetzte. Ausgangs der Schlusskurve reihte sich das Läuferfeld dann bis auf Bahn drei auf und es kam zum erwartet knappen Rennausgang, in dem der achtunddreißigjährige Büttelborner und zweifache Hessenmeister allerdings noch drei Athleten passieren lassen musste. „Ich habe mich heute richtig gut gefühlt“, freute sich Jan Ascher dennoch über den vermeintlich undankbaren vierten Platz und sein erfolgreiches DM-Debüt, bei dem er nur um 32 Hundertstelsekunden am Siegerpodium vorbeilief.

Gute Leistungen vollbrachten allerdings nicht nur die Athleten: Der Thüringer Leichtathletik-Verband sowie der örtliche Ausrichter ASV Erfurt überzeugten mit einer vorbildlichen Organisation der dreitägigen Titelkämpfe, die mit über 1400 Athleten zugleich einen guten Zuspruch fanden. Im Steigerwaldstadion wurde sogar ein kleines Jubiläum gefeiert: So wurden in der thüringischen Landeshauptstadt die 25. Deutschen Senioren-Meisterschaften ausgetragen. Vor 1988 hatte es lediglich Senioren-Bestenkämpfe gegeben. Unter den Athleten wurden diese im Sprachgebrauch jedoch auch gerne bereits als „Meisterschaften“ bezeichnet.

Die nächsten Meisterschaften lassen zudem nicht lange auf sich warten. In knapp vier Wochen – ab dem 16. August – finden in Zittau, Bogatynia/Zgorzelec (Polen) und Hradek (Tschechien) die Senioren-Europameisterschaften statt. Dann ebenfalls wieder mit heimischer Beteiligung.

Aus diesem Artikel jetzt ein PDF-Dokument erzeugen.
DRUCKVERSION
ARTIKEL VERSENDEN
Aktuelle Bestenlisten online!
Die aktuelle Bestenliste der Region Südhessen für die Saison 2012 ist online!
mehr...
Über Leichtathletikweb.de Contact Impressum Nutzungsbedingungen Media-Service
© 2003-2018 Leichtathletikweb.de - Alle Rechte vorbehalten

Partnersites: NICOLEBEST.com | SCHMITT-SPORTFOTO.com | FU-WA.de